Kategorie: Schuljahr 2018/19 (Seite 1 von 2)

Chor der Grundschule Windenreute-Maleck singt beim Tag der Stimme

Am vergangenen Samstag präsentierte sich das „Singlabor“, der Chor der Grundschule Windenreute-Maleck, beim Tag der Stimme im Heimathaus. Nach einem kleinen Aufwärmspiel, bei dem auch das Publikum einbezogen wurde, gaben die Kinder drei Stücke aus ihrem Repertoire zum Besten. So begleitete sich der Chor bei dem Lied „Der Papagei ein Vogel ist“ selbst mit Rhythmusinstrumenten. Das Nonsenslied „Jimba Papaluschka“ untermalten die Kinder mit einem kleinen Tanz und zum Abschluss war noch der Klassiker „Der Kuckuck und der Esel“ zu hören, dem die Kinder eine selbst erfundene vierte Strophe hinzufügten, bei der Kuckuck und Esel wirklich in einen Wettstreit traten.
So leisteten die Kinder unter der Leitung von Raffaela Dilles einen tollen Beitrag zu einem gelungenen Tag und konnten noch an einer musikalischen Mitmachaktion mit Amely Heim, der der Initiatorin des Nachmittags, teilnehmen.

Kinder helfen Kindern – Spendenlauf der Grundschule Windenreute-Maleck ein voller Erfolg

Bei kühlem, aber trockenem Wetter fiel der Startschuss zum 3. Spendenlauf der Grundschule Windenreute-Maleck organisiert vom Förderverein.

Voller Elan starteten die Kinder zur ersten Runde für den guten Zweck.

Im Vorfeld hatten alle Schülerinnen und Schüler bei Verwandten und Freunden angefragt und einen Spendenbetrag pro gelaufener Runde vereinbart.

Die 600m-Strecke im Wald bei der Wilhelmshöhe erforderte einiges an Kondition. So musste eine beträchtliche Steigung überwunden werden, die die Kinder allerdings bravourös meisterten. Manch ein Spender hatte die Lauffreudigkeit und das Durchhaltevermögen der Kinder unterschätzt und musste tief in die Tasche greifen.

Insgesamt wurden so beachtliche 3.000,00 € von den Kindern erlaufen, die nun zur Hälfte in die Arbeit des Fördervereins fließen und den Kindern wieder zu Gute kommen. Die andere Hälfte wird dem „Child Development Center Harare“ in Simbabwe gespendet. Dort wird dringend Geld für Lern- und Spielmaterial benötigt. Dieses Projekt wurde von der ehemaligen Grundschullehrerin Frau Giese aus Sexau ins Leben gerufen und wird von der Stiftung „Die Brücke“ in Emmendingen unterstützt.

Die Kinder freuen sich, dass sie durch ihr Tun und Laufen etwas bewegen können und anderen Kindern, die nicht so privilegiert aufwachsen, helfen können.

Wer hat den grünen Daumen?

Bereits im Herbst meldete sich die GS Windenreute beim Europa Minigärtner-Projekt an und pünktlich zum Frühjahrsbeginn erreichten zwei Hochbeete samt Erde, Sämereien und Pflanzanleitungen die Schule.  Ziel des Projektes ist es, Kinder für das Gärtnern zu begeistern. Entsprechend tatkräftig packten die Kinder der Klasse 4 an und hatten im Nu die Hochbeete aufgebaut und sowohl ein Gemüse- als auch ein Blumenbeet angelegt. Jetzt warten alle gespannt, wie Spinat, Radieschen und Möhren wachsen, bevor im Mai Kohlrabi und Zitronenmelisse gepflanzt werden.

Fußball statt Schule

In der vergangenen Woche waren 10 Schüler der 3. und 4. Klasse der Grundschule Windenreute – Maleck beim Fußball-Vorrundenturnier für „Jugend trainiert für Olympia“ in Emmendingen dabei. Aufgeregt und hoch motiviert gingen sie ans Werk. Beim ersten Spiel gegen Mundingen zeigten sie gleich tolle Kombinationen und konnten mit 4:0 gewinnen. Das erste Tor konnte sogar das Geburtstagskind erzielen! Anschließend konnten sie auch das Spiel gegen die Emmendinger Meerweinschule mit 1:0 glücklich gewinnen. Die nächsten beiden Spiele waren sehr eng. Trotz großen Kampfgeists gingen diese äußerst knapp mit jeweils 0:1 verloren. Nur dem späteren Gesamtsieger Denzlingen mussten sie sich deutlicher geschlagen geben. Letztlich erreichten die Jungs einen guten 4. Platz gegen Teams mit meist älteren Spielern!

Winterspaß auf der Eisbahn

Die Schüler der 2. bis 4. Klasse der GS Windenreute – Maleck fieberten ungeduldig dem jährlichen Ereignis entgegen: der Besuch der Eisbahn in Emmendingen.

Am 12.12.18 war es dann endlich so weit. Bei schönstem Winterwetter marschierten die Schüler mit Lehrern und Eltern entlang des Brettenbach zur Eisbahn. Dort angekommen beeilten sich die Schüler mit dem Wechsel des Schuhwerkes um schnellstens auf‘s Eis zu kommen. Genussvoll drehten die routinierten Läufer ihre Runden. Auch die weniger geübten Eisläufer kamen mit Hilfe der Pinguine gut auf dem Eis zurecht. Gelegentliche Stürze wurden mit viel Humor genommen und die Fahrt unverzüglich wieder aufgenommen. Selbst ängstliche Kinder verloren ihre Scheu durch die Hilfestellung der „Profis“.

Viel zu schnell war die Zeit vorbei. Am Ende des Vormittags waren sich alle einig: es war wieder einmal ein gelungener Ausflug.

Ältere Beiträge

© 2019 Grundschule-Windenreute-Maleck

/ Gebaut im Schwarzwald von Magellan Code & Design