Kategorie: Schuljahr 2021/22

Besuch in der Stadtbibliothek

Im Rahmen der Frederick-Lesetage besuchte die Klasse 2 der Grundschule Windenreute-Maleck die Stadtbibliothek. Die Kinder erhielten eine Einführung und erzählten von ihren Lieblingsplätzen beim Lesen und welche Bücher sie interessierten. Nach einem kleinen Quiz durften sich alle Bücher aussuchen und später ausleihen. Es wurde intensiv gestöbert und gelesen. Die Begeisterung war so groß, dass manche Kinder sogar auf der Busfahrt zur Schule zurück in ihrem Buch weiterlasen.

Autorenlesung Armin Pongs

Im Rahmen der Frederickwoche war der Kinderbuchautor Armin Pongs an der Grundschule Windenreute-Maleck zu Gast. Ein besonderer Tag, wie man schon an der Kleidung der Schulkinder erkennen konnte. Alle Kinder hatten sich gut vorbereitet und etwas „Krokofilgrünes“ angezogen oder Gegenstände mit einem Pentagramm mitgebracht. Der vom Chiemsee stammende Autor zog die Kinder mit seiner lebendigen Erzählweise und seinem schauspielerischen Talent in den Bann.

Die Autorenlesung begann mit der 3. und 4. Klasse. Armin Pongs las aus seinem spannenden Buch „Der magische Kalender“ vor. Im Mittelpunkt dieser Buchreihe steht ein Pentagramm. Im ersten Band wird ein vom Aussterben bedrohter Büffel von einem Kinderteam gerettet.

Die Geschichte für die Klassen 1 und 2 rankte sich um das Krokofil im Traumland, für das die mit ihm befreundete Prinzessin Anna Lucia alles ist. Nach unbeschwerten Kindheitsjahren im Palast des Felsenkönigs kommt ein Prinz aus fernen Ländern und die Hochzeit steht bevor.

Im Anschluss erzählten die Kinder lebhaft von unzähligen Bildern, die ihnen nun im Kopf herumschwirren. Er habe doch gar keine Bilder gezeigt, hakte der Autor nach. Fantasie ist das Schlüsselwort. „Lesen macht reich. Es entstehen fantasievolle Bilder im Kopf, die euch niemand mehr nimmt“, gab Pongs den Kindern mit auf den Weg.

Der Autor spornte die Kinder überzeugend zum Lesen an. Dieses Versprechen gaben ihm die Schüler lautstark am Ende der Lesung. „Versprechen muss man einhalten“, hatte Pongs davor betont.

Aus Alt mach Neu!

Kreative Köpfe in der Windenreuter Grundschule machen Upcycling

Vom 4.-8. Oktober beteiligte sich unsere Schule an den „Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit“. Der „Rat für Nachhaltige Entwicklung in Deutschland“ hat diese Aktion ins Leben gerufen und zwar jährlich seit 2012 anlässlich der damals stattfindenden Weltkonferenz der Vereinten Nation über nachhaltige Entwicklung in Rio. Bei den Aktionstagen geht es darum, öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema Nachhaltigkeit zu erregen und mehr Menschen zu nachhaltigem Handeln zu bewegen.

Wir pickten uns für die diesjährigen Aktionstage das Motto „Aus Alt mach Neu!“ heraus. Alte Dinge zu reparieren oder zu neuen Dingen umzufunktionieren spart Ressourcen und ist in diesem Sinne nachhaltig. Die Aktionen unserer Schule fanden im Rahmen der Unterrichtsstunden fächerübergreifend in allen Klassen statt.

So kam es, dass in Klasse 4 beispielsweise aus der ausgedienten Lieblingsjeans ein Traumfänger im Boho-Style entstand. Den nächtlichen Schlaf der Zweitklässler dagegen versüßen ab sofort Lavendelsocken mit ihrem Duft. Im Musikunterricht der dritten Klasse wurden aus leeren Klorollen Mirlitons – ein Summ-Instrument – gebaut, aber auch Mini-Gitarren aus Marmeladenglasdeckeln, Eisstielen und Haushaltsgummis. Die Erstklässler zauberten kleine Körbchen aus abgeschnittenen Jeanshosenbeinen.

Auch interessierte Eltern kamen auf ihre Kosten. Am Flicknachmittag konnten kaputte Kleidungsstücke mit Hilfe verschiedener Flicktechniken repariert werden. Ob durch „visible mending“ – sichtbares stylisches Flicken – , Häkel-Patches oder alte Jeanshosentaschen aufgewertete Kleidungsstücke: Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen!

© 2021 Grundschule-Windenreute-Maleck

/ Gebaut im Schwarzwald von Magellan Code & Design